Bei uns lebt nur noch unser Kastrat Babuschko.
Binätsch wurde von einem Raser überfahren, Ihre Tochter Alaska wurde in den Schrebergärten vergiftet, Shiva ist unter tragischen Umständen im Kleiderschrank ums Leben gekommen und die 16 jährige Schuna ist am 21. Juli gestorben.
 


 

Alaska ist eines der 5 Katzenkinder die Binätsch am 1. Juli 2002 auf die Welt gebracht hat. Binätsch wurde leider im Dezember 2002 von einem Autoraser überfahren. Seit Alaska kastriert wurde, ist sie häuslicher geworden. Ein richtiger Schmuser und ein Schlitzohr.
Nun ist auch sie in den Katzenhimmel gegangen. Ich habe sie am 7. April 2006 tot aufgefunden. Wir vermissen ein uns sehr liebgewordenes Büsi mehr.
 

In Erinnerung an unsere liebe und so anhängliche Shiva, die letztes Jahr ihr Leben durch einen tragischen Unfall verloren hat.
Sie durfte Katzenbabys aufziehen und wir haben den kleinen Tabby-Buben  Babuschko hier behalten.

 


Mein Name ist Babuschko,  eine Mischung aus Perser x Europäisch-Kurzhaar.  Ich bin der "Herr"  im Hause.  Ich hatte noch eine süsse Schwester und zwei Brüder die leider nicht zusammen mit mir hier bleiben konnten.
Meine Mutter Shiva  mag mich nicht. Vielleicht weil ich ihr gar nicht ähnlich sehe..... Dafür verstehe  ich mich  mit Alaska super.
Was ich von meiner Mama geerbt habe ist ihre Ruhe und das Schmusen von dem ich nicht genug bekommen kann.

 




An dieser Stelle ein heisser Tip für alle Schweizerinnen und Schweizer, die eine Katze abzugeben haben, oder eine suchen: Das Katzenforum führt Listen dazu - man kann also melden, was man abzugeben hat, bzw. eingeben, was man sucht und bekommt dann eine Kontaktadresse. Praktische Sache!